· 

Hallo Angst

Die Angst klopft niemals an. So nach dem Motto „Hallo, jemand zu Hause, darf ich reinkommen?“. Nein, sie tritt die Tür ein und nimmt ungefragt Platz, denn sie weiß, dass du zu Hause bist, und sie weiß, dass du sie nicht hereingelassen hättest. Manchmal macht sie es sich nur kurz gemütlich und verschwindet wieder, nur um kurz darauf zurückzukommen und etwas länger zu bleiben. Sie lässt aber immer etwas von sich zurück. Wie ein Hund, der an den Laternenmast pinkelt, um sein Revier zu markieren, so knabbert sie an den Synapsen in deinem Kopf, damit du nicht auf die Idee kommst, dein Kopf gehört dir alleine. Nein, mittlerweile gehört er dir nur zu einem kleinen Teil, weil sie sich immer mehr ausbreitet und immer mehr Synapsen anknabbert, vermutlich pinkelt sie auch in die Ecken, ich meine, irgendwohin muss sie ja auch machen, oder wie erklärst du dir, dass du fast ununterbrochen heulst? Das Zeug muss ja wieder raus!

Ja, dann schmeiß sie doch raus, liegt doch an dir, sagen nun viele. Hör nicht auf sie, halte sie eben aus, ignoriere sie oder noch besser: stell dich ihr, dann geht sie weg.

 

Ich stelle mich ihr jeden Tag. Ihr könnt euch das ungefähr so vorstellen, dass ich mich Lasso schwingend, mit coolem Cowboyhut und Stiefeln mit Metallspitze (um ihr so richtig in den Arsch zu treten) vor ihr aufbaue, um sie hinauszukatapultieren. Doch wisst ihr was? Ihr Cowboyhut ist cooler, ihre Stiefel haben härtere Metallspitzen und dem Lasso weicht sie so gekonnt aus, dass es einem anmutigen Tanz gleicht. (Ich kann nicht tanzen, ich bin froh, dass ich nicht über meine eigenen Füße falle. Was ich oft genug tue.) Dann lacht sie, schreit mich an, lacht und schreit gleichzeitig und im Endeffekt sitzen wir beide weinend in der Ecke, nachdem sie mir in jede erdenkliche Ecke gepinkelt hat, an die sie rangekommen ist und ich reiche ihr ein Taschentuch und hole den Putzeimer. Bis bald, schnieft sie nach einer Weile und winkt mit dem Taschentuch. Und jedes Mal hoffe ich, dass es kein Winken ist, sondern sie einfach kapituliert und für immer verschwindet. Denn wir beide wissen, ich bin die Coolere von uns beiden. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Inga (Montag, 21 Januar 2019 14:14)

    Wow! Einfach nur wow, toll geschrieben.